DATENSCHUTZ
Datenschutzerklärung
REPLAN DIGITAL

Zuletzt geändert am 22.11.2018

REPLAN DIGITAL (nachfolgend „REPLAN“, „wir“, „uns“,) erläutert in dieser Datenschutzerklärung, welche personalbezogenen Daten durch Interaktionen mit Ihnen erheben und verarbeiten. Personenbezogene Daten (nachfoglend „Daten“) sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Für verlinkte Inhalte anderer Anbieter ist die auf der verlinkten Webseite hinterlegte Datenschutzerklärung maßgeblich.

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots [www.REPLAN-DIGITAL.com], nachfolgend „Website“.
[1] Wer ist verantwortlich?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung und im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

REPLAN DIGITAL,
Adolf-Kolping-Straße 4,
80068 München

Kontakt: Postfach 33 08 01, 80068 München
E-Mail: datenschutz[at]replan-digital[.]com

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch REPLAN nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen, insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen (siehe Ziffer 5), können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.

Weitere Angaben über den Verantwortlichen finden Sie in unserem Impressum.
[2] Warum erheben und verarbeiten wir Ihre Daten?

Ihre Kontaktdaten verarbeitet REPLAN, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können oder um an Sie Umfragen, Angebote oder Informationsmatierialien anbieten zu können. Eine weitere Erhebung ist erforderlich, wenn Sie sich bei uns für eine Stelle bewerben möchten.

Daten, die Sie an REPLAN per E-Mail mitteilen, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen bzw. für den Zweck der Auftragsabwicklung verarbeitet (siehe Art. 6. 1 lit. b DSGVO). Darüber hinaus sind wir weiterhin verpflichtet Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. handeln -und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten) zu verarbeiten. Grundlage dafür ist Art. 6. 1 lit. c DSGVO.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt aus den vorgenannten Gründen. Sollten spezifische Gründe vorliegen (z.B. Bewerbung, Newsletter), nutzen wir die Daten nur für den jeweis vorgesehenen Zweck.
[3] Wie erheben wir ihre personenbezogenen Daten?

Die Datenerhebung erfolgt zum einen dadurch, das Sie Ihre Daten uns mitteilen. Hierbei kann es sich um Daten handeln, die Sie per Kontaktformular oder per E-Mail mitteilen. Andere Daten werden beim Besuch unserer Webseite automatisch erfasst. Hier handelt es sich vor allem um technischen Daten.
[3.1] Personalbezogene Daten, die direkt von Ihnen erhoben werden

KONTAKTFORMULAR
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Über unser Kontaktformular können Sie an REPLAN eine Nachricht zusenden.
Nehmen Sie als Seitenbesucher diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Name, Ihre E-Mail Adresse, Betreff und Ihre Nachricht.

Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Nach Zusendung der Daten, wird Ihre Einwilligung bei uns protokolliert, und Ihnen eine automatische Kopie Ihrer Nachricht (inkl. zugestimmte Einwilligung) versendet. So können Sie Ihre Einwilligung bei uns jederzeit einsehen.

Die Datenübermittlung an uns über unsere Webseite erfolgt über eine sichere SSL-Verbindung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers statt “http://” mit https:// gekennzeichnet ist, sowie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Mehr über Datensicherheit lesen Sie unter Ziffer 7.
E-MAIL KONTAKT
Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per E-Mail), verarbeiten wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Weitere Daten wie z.B. Absender- und Empfänger-IDs, Zeitstempel, Fehler oder Ablehnungsgründe (wenn wir unsere E-Mail an Sie nicht zustellen können) können weiterhin erhoben werden.

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durchführung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.
Bitte beachten Sie, das die Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Mehr über Datensicherheit lesen Sie unter Ziffer 7.
VERTRAGSDATEN
Daten, wie Firmen- und Kontaktdaten, bestellte Produkte, Rechnungs- und Zahlungsdaten, sowie weitere Informationen zu erheben ist zum Abschluss bzw. zur Erfüllung Ihres mit uns eingegangenen Vertrages erforderlich. Gesetzliche Grundlage für diese Datenverarbeitungsvorgänge zur Vertragsanbahnung und -durchführung ist Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO an der Verarbeitung Ihrer Daten haben.
BEWERBUNGSDATEN
Eine Bewerbung per E-Mail ist bei uns ebenfalls möglich. Wie die Datenverarbeitung bei einer Übermittlung per E-Mail erfolgt, sehen Sie oben.
Wenn Sie sich bei uns bewerben, werden folgende personalbezogenen Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet: Vorname, Name, TelefonNr., Ihre E-Mail Adresse, Ihre Nachricht und Ihre Anhänge wie Lebenslauf, Zeugnisse usw. (nachfolgend „Bewerbungsdaten“). Diese Datenverarbeitung dient uns allein zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S.1 a DSGVO und § 26 BDSG. Wird von uns kein Anstellungsvertrag mit Ihnen geschlossen, so werden die Bewerbungsdaten erst nach sechs Monaten gelöscht. Die Speicherung erfolgt hier aus unser berechtigtes Interesse nach Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist diesmal eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Als Bewerber, können Sie Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen (siehe Ziffer 5). Ihre Bewerbungsdaten geben wir an Dritte nicht weiter.
NEWSLETTER
Zur Anmeldung für den Newsletter werden die im Anmeldeprozess abgefragten Daten benötigt. Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert. Nach der Anmeldung erhalten sie auf die angegebene Emailadresse eine Nachricht, in der Sie um die Bestätigung der Anmeldung gebeten werden ("Double Opt-in"). Das ist notwendig, damit sich nicht Dritte mit ihrer Emailadresse anmelden können.

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters widerrufen und somit den Newsletter abbestellen. Wir speichern die Anmeldedaten solange diese für den Versand des Newsletters benötigt werden. Die Protokollierung der Anmeldung und die Versandadresse speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der ursprünglich gegebenen Einwilligung bestand, in der Regel sind das die Verjährungsfristen für zivilrechtliche Ansprüche, mithin maximal drei Jahre.

Rechtsgrundlage für die Protokollierung der Anmeldung ist unser berechtigtes Interesse am Nachweis, dass der Versand mit Ihrer Einwilligung vorgenommen wurde. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) i.V.m. Art. 7 DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Rechtsgrundlage für die Protokollierung der Anmeldung ist unser berechtigtes Interesse am Nachweis, dass der Versand mit Ihrer Einwilligung vorgenommen wurde.

Ihre Anmeldeldung oder Einwilligung zum Empfang des Newsletters, können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (siehe Ziffer 5).
[3.2] Automatische Erhebung personalbezogener Daten

SERVER-, PROTOKOLLDATEN
Wenn Sie unser Webseite besuchen folgende Daten werden von uns und automatisch aufgezeichnet: Ihre IP-Adresse; Datum und die Uhrzeit des Abrufs; die Webseite, von der die Anforderung zu unserer Webseite kommt; die übertragene Datenmenge, den von Ihnen verwendeten Browser, Ihr Betriebsystem, sowie weitere Informationen, die dazu dienen, das Risiko eines Angriffs auf unsere informationstechnischen Systeme abzuwenden. Diese Protokolldaten werden ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website herangezogen. Die Verarbeitung dieser Daten ist für die zuverlässige Erbringung unserer Dienste erforderlich, sowie im Falle eines Cyberangriffes diese Information für die Strafverfolgung zur Verfügung stellen zu können. Hierhin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.
HOSTING
Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen. Hierbei verarbeitet unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieser Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Website gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.
[3.3] Nutzung von COOKIES, Website Tools und weitere Anwendungen

Unsere Webseite verwendet gründsätzlich keine Cookies, jedoch benutzen wir Website Tools die Cookies verwenden.
GOOGLE WEB FONTS
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie hier und in der Datenschutzerklärung von Google.
MOUSEFLOW
Diese Website verwendet Mouseflow, ein Webanalyse-Tool der Mouseflow ApS, Flaesketorvet 68, 1711 Kopenhagen, Dänemark, um zufällig ausgewählte einzelne Besuche (nur mit anonymisierter IP-Adresse) zu erfassen. So entsteht ein Protokoll der Mausbewegungen, Mausklicks und Tastaturinteraktion, mit der Absicht, einzelne Besuche dieser Website stichprobenartig als sog. Session-Replays wiederzugeben sowie in Form sog. Heatmaps auszuwerten und daraus potentielle Verbesserungen für diese Website abzuleiten. Die durch Mouseflow erfassten Daten sind nicht personenbezogen und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Speicherung und Verarbeitung der erfassten Daten erfolgt innerhalb der EU. Wenn Sie eine Erfassung durch Mouseflow nicht wünschen, können Sie dieser auf allen Websites, die Mouseflow einsetzen, unter dem folgenden Link widersprechen: Mouseflow deaktivieren
GOOGLE ANALYTICS
Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich Google, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag wie folgt entnehmen.

Wir haben die IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert (anonymizeIp). Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Übertragung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie auf den folgenden Link klicken, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): Google Analytics deaktivieren.

Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
EINGEBETTETE YOUTUBE- VIDEOS
Auf einigen unserer Unterseiten betten wir Youtube-Video im erweiterten Datenschutzmodus ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Ein Aufruf dieser Unterseiten führt dazu, dass Inhalte von YouTube nachgeladen werden. In diesem Rahmen erhält YouTube auch Ihre IP-Adresse, die technisch zum Abruf der Inhalte erforderlich ist. Wir haben auf die weitere Verarbeitung durch YouTube grundsätzlich keinen Einfluss.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die hier abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

In Ihren Browsereinstellungen können Sie festlegen, ob Cookies gesetzt werden dürfen oder nicht
EINGEBETTETE VIMEO- VIDEOS
Für Integration und Darstellung von Videoinhalten nutzt unsere Website Plugins von Vimeo. Anbieter des Videoportals ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Bei Aufruf einer Seite mit integriertem Vimeo-Plugin wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Vimeo erfährt hierdurch, welche unserer Seiten Sie aufgerufen haben. Vimeo erfährt Ihre IP-Adresse, selbst wenn Sie nicht beim Videoportal eingeloggt sind oder dort kein Konto besitzen. Es erfolgt eine Übermittlung der von Vimeo erfassten Informationen an Server des Videoportals in den USA. Vimeo kann Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuordnen. Durch vorheriges Ausloggen haben Sie die Möglichkeit, dies zu unterbinden.

Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt, ordnet Vimeo diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Plugins wie z.B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen.

Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo hier.
[4] An wen geben wir Ihre personalbezogenen Daten weiter?

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Auftragserfüllung einschalten (etwa Partnerunternehmen, Marketingagenturen, Software-, Website-Hosting, IT –Dienstleister usw.), erhalten diese personenbezogene Daten anonymisiert oder nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens übermitteln, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber erforderlich ist. Dies sind insbesondere: Behörden (z. B. Rentenversicherungsträger; berufsständische Versorgungseinrichtungen, Sozialversicherungsträger; Finanzbehörden, Gerichte, Bank des Mitarbeiters (SEPA-Zahlungsträger), Annahmestellen der Krankenkassen; Stellen, um Ansprüche aus der betrieblichen Altersversorgung gewährleisten zu können; Stellen, um die vermögenwirksamen Leistungen ausbezahlen zu können. Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Ihre Daten werden nur innerhalb der Europäischen Union und Staaten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet.
[5] Welche Rechte haben Sie?

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse.

Sie haben gegenüber REPLAN DIGITAL Rechte gemäß Artikel 15-21 DSGVO hinsichtlich der Sie betroffenen personenbezogenen Daten. Insbesondere haben Sie folgende Rechte:

• Recht auf Bestätigung und Auskunft (Art.15 DSGVO)
• Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO)
• Recht auf Löschung (nach Art. 17 DSGVO)
• Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (nach Art.18 DSGVO)
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
• Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.
RECHT AUF WIDERRUF EINER DATENSCHUTZRECHTLICHEN EINWILLIGUNG
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft: per Kontaktformular (Auswahl „Datenschutz: Widerruf Einwilligung zur Datenverarbeitung“), per Post oder E-Mail unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten widerrufen.

Wenn wir Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie das Recht gem. Art. 21 DSGVO die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft: per Kontaktformular (Auswahl „Datenschutz: Abmeldung Newsletter), per Post oder E-Mail unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten widerrufen. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link. Die von Ihnen zum Zwecke der Zusendung dieser Informationen hinterlegten Daten werden von uns nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht.

Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. Im Falle einer Auftragsentwicklung hintergelegten Daten) bleiben hiervon unberührt.
BESCHWERDERECHT
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.
[6] Wie lange speichern wir Ihre personalbezogenen Daten?

Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist. Ihre personalbezogene Daten, die direkt von Ihnen erhoben worden sind löschen wir grundsätzlich nach Beendigung des Vertragsverhältnisses, spätestens jedoch nach Erlöschen aller gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Eine längere Speicherdauer besteht dann, wenn Ihre Daten noch benötigt werden, um Entgelte zu verrechnen, einzubringen oder Beschwerden zu bearbeiten.

In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet. Diese und weitere Daten sofern dies nicht für Zwecke der Verrechnung von Entgelten erforderlich sind, werden gemäß den gesetzlichen Regelungen, spätestens mit dem Ende gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gelöscht. Die Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Bestellung oder nach Zahlungseingang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich ist. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben. Protokolle zur Einwilligung speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der ursprünglich gegebenen Einwilligung bestand, in der Regel sind das die Verjährungsfristen für zivilrechtliche Ansprüche, mithin maximal drei Jahre.
[7] Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht. Ihre persönlichen Daten werden bei uns (über die Webseite) verschlüsselt übertragen. Wir nutzen das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass im Rahmen der Datenübertragung mittels Internet Sicherheitslücken auftreten können, die sich auch nicht durch die technische Gestaltung dieser Webseite verhindern lassen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen. Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.
SLL- Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an dem Präfix “https://“ im Seitenlink in der Adresszeile Ihres Browsers. Unverschlüsselte Seite sind durch „http://“ gekennzeichnet.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln – etwa bei Anfragen oder Logins – nicht von Dritten mitgelesen werden.

Trotz SSL-Verbindung kann nicht zu 100% davon ausgegangen werden, dass diese Daten durch Unbefugte zur Kenntnis genommen werden können. Deshalb empfehlen wir Ihnen für die Übermittlung von vertraulichen Informationen und Daten den postalischen Weg zu nutzen.
[8] Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am am 22.11.2018 geändert.

Sollten wir Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, wird von uns die Änderung an dieser Stelle vermerkt. REPLAN DIGITAL kann diese Datenschutzerklärung jederzeit anpassen, daher sollten Sie diese regelmäßig auf Neuerungen oder Änderungen überprüfen.

ENJOY THE FUTURE
OF DIGITAL
TRANSFORMATIONS
WITH REPLAN!
REPLAN DIGITAL
Adolf-Kolping-Straße 4,
80068 München
089 21 707 402
Eine E-Mail schreiben
COPYRIGHT © 2019 All rights reserved.